Regional Wissen

Welche Aufgaben Hygienebeauftragte ausführen und warum diese so wichtig sind

single-image

Anzeige

Hygienebeauftragte haben in der Wirtschaft, der Industrie, der Medizin oder im Büro eine wichtige Rolle. Das Arbeitsumfeld und der Arbeitsplatz müssen bestimmte Hygienestandards erfüllen. Ein Hygienebeauftragter entwirft einen Plan mit verschiedenen Maßnahmen für die Hygiene in einer Firma. Neben der Hygiene im Betrieb können sich Hygienebeauftragte auch um Konzepte in der Lebensmittelindustrie, der Pharmaindustrie oder im gesundheitlichen Bereich kümmern. In diesem Artikel werden die Aufgabengebiete von Hygienebeauftragten näher beschrieben.

Was machen Hygienebeauftragte?

Die Hauptaufgabe von Hygienebeauftragten besteht darin, ein Konzept mit verschiedenen Hygienestandards in verschiedenen Bereichen zu entwerfen und einzuführen. Die Konzepte werden auf die Betriebs-, Produktions- und Personalhygiene entwickelt. In jedem Bereich müssen Sie als Hygienebeauftragte andere Hygienestandards berücksichtigen. Die Hygieneanforderungen in einer medizinischen Einrichtung unterscheiden sich von den Standards in einem normalen Büro. Sie können auch Hygienekonzepte für die Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie entwerfen.

Seit der Corona Pandemie werden Hygienekonzepte für öffentliche Einrichtungen benötigt, damit die Infektionen eingedämmt werden können. Hygienebeauftragte kontrollieren auch die Maßnahmen in den verschiedenen Einrichtungen. Als Hygienebeauftragter können Sie auch als eine Art Berater fungieren. Führungspersonal oder normale Mitarbeiter können sich bei Fragen zum Hygienekonzept an Sie wenden.

Hygienekonzepte entwerfen

Bei Einführung eines neuen Hygienekonzepts informieren Hygienebeauftragte alle beteiligten Mitarbeiter über potenzielle Änderungen. Im medizinischen Bereich können Hygienebeauftragte auch im Gesundheitsmanagement arbeiten und helfen bei der Erstellung eines umfangreichen Plans. Es gibt zahlreiche Schulungen im Bereich Hygiene, die Sie belegen können. Geleitet werden diese Seminare auch von ausgebildeten Hygienebeauftragten. Hygienebeauftragte übernehmen auch planerische, organisatorische und verwaltende Tätigkeiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Aufgaben von Hygienebeauftragten sind verschieden. In der Industrie kümmern sich Hygienebeauftragte um die Erstellung und Einhaltung von Hygieneregeln, wie z. B. im Bereich Klärschlammverwertung. Im Gesundheitswesen müssen Infektionsrisiken durch die passenden Hygienekonzepte minimiert werden.

Was ist ein Hygienebeauftragter?

Hygienebeauftragte entwickeln Hygienepläne, sind bei der Umsetzung der Pläne beteiligt und kontrollieren nach der Einführung die einzelnen Vorschriften und Maßnahmen. Für jeden Bereich benötigen Hygienebeauftragte spezifische Qualifikationen. Deutschlandweit gibt es für Hygienebeauftragte verschiedene Schulungen und Seminare, die Sie belegen können. Es ist wichtig, dass Sie sich im Vorfeld über das breite Angebot informieren. Für manche Branchen sind Vorkenntnisse notwendig.

In welchen Bereichen und Branchen arbeiten Hygienebeauftragte ?

Hygienebeauftragte können in wirtschaftlichen Firmen, in Kindergärten, in Schulen, in der Lebensmittelindustrie, in Pflegeeinrichtungen, im Gesundheitswesen, in der Pharma- und Chemieindustrie arbeiten. In den jeweiligen Bereichen gibt es Schulungen und Seminare, die Sie belegen können. Sie können eine Ausbildung zum Hygienebeauftragten absolvieren. Die Basismodule der Seminare oder Weiterbildungen in einem bestimmten Bereich dauern zwischen zwölf und 20 Stunden. Danach können Sie sich auf die unterschiedlichen Bereiche fokussieren. Im Folgenden werden verschiedene Bereiche erläutert, in denen Hygienebeauftragte arbeiten können.

Produktionshygiene

Hygienebeauftragte können in der Produktion arbeiten. Hier kümmern sie sich um die Sauberkeit der Geräte und des Oberflächenmaterials. Sie geben der Unternehmensleitung und dem Einkauf auch wichtige Tipps, um Geräte oder Systeme mit einem offenen Design zu kaufen. Diese Geräte lassen sich viel leichter reinigen. Auf einer geneigten Oberfläche kann Abwasser viel leichter abfließen. Die Konzepte müssen zu der Produktion und zu den einzelnen Geräten passen. Es ist wichtig, dass die Komponenten während der Herstellung nicht verschmutzt werden.

Zu den weiteren Aufgaben von Hygienebeauftragten in der Produktionshygiene sind die Einhaltung der Hygienestandards für das Personal. Am Arbeitsplatz müssen gewisse Hygieneanforderungen und -standards eingehalten werden.
Ein wichtiger Bereich in der Produktionshygiene sind innovative Softwareprogramme. Moderne Softwarelösungen können einzelne Bereiche und Prozesse automatisieren und digitalisieren. Es sind weniger manuelle Prozesse erforderlich und die Produktionsmitarbeiter können entlastet werden.

Lebensmittelindustrie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der Lebensmittelindustrie entwickeln Hygienebeauftragte strenge Hygienekonzepte. Es müssen alle geltenden Richtlinien, Gesetze und Vorschriften eingehalten werden. Hygiene ist in der Lebensmittelindustrie besonders wichtig. Bereits kleine Verunreinigungen können verheerende Auswirkungen auf die Produktion und die Herstellung haben.

In der Herstellung werden Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt und die Mitarbeiter werden speziell geschult. Hygienebeauftragte in der Lebensmittelindustrie führen auch verschiedene Analysen und Vorbeuge-Untersuchungen durch. Bei kleinsten Fehlern werden sofort Maßnahmen eingeleitet. Die meisten Hygienebeauftragten in der Lebensmittelindustrie arbeiten im Lebensmittelhandel, in Bäckereien, in der Milchindustrie oder der Fleischverarbeitung.

Pharmaindustrie

Die Aufgaben in der Pharmaindustrie ähneln denen der Lebensmittelindustrie. Ihre Aufgabe ist es, die Hygienestandards in den Produktionsräumen zu überwachen. Bei der Herstellung von pharmazeutischen Mitteln spielt Hygiene eine enorm wichtige Rolle. Als Hygienebeauftragter sind Sie bei der Entwicklung eines passenden Konzepts beteiligt, übernehmen die Einweisung der Mitarbeiter in der Produktion und gehören zum Team im Bereich Qualitätsmanagement. Alle Mitarbeiter müssen die geltenden Hygienevorschriften und -standards kennen. Ihre Aufgabe ist es, die Mitarbeiter von neuen Plänen in Kenntnis zu setzen.

Bei großen Änderungen sind Schulungen oder Seminare für die Mitarbeiter notwendig. Die Seminare werden von ausgebildeten Hygienebeauftragten geleitet. Weitere Tätigkeiten von Hygienebeauftragten in der Pharmaindustrie sind die Umsetzung von GMP (Good Manufacturing Practice) Anforderungen und anderen Vorgaben oder die Mitwirkung bei einem CAPA-Verfaren (Korrektur- und Vorbeuge-Untersuchung). Ein weiteres Einsatzgebiet von Hygienebeauftragten in der Pharmaindustrie sind Zulieferer und Lieferanten. Hier kontrollieren sie die Abfüllung von pharmazeutischen Erzeugnissen und Arzneimitteln.

Gesundheitswesen

Die meisten Jobs als Hygienebeauftragte werden Sie im medizinischen Bereich oder im Gesundheitswesen finden. Hygiene hat hier absolute Priorität. Ihre Aufgabe besteht darin, die sterilen Hygieneanforderungen in einer medizinischen Einrichtung zu überwachen. Patienten, Begleitpersonen und das medizinische Personal müssen vor Krankheiten und Infektionsrisiken geschützt werden.

Durch eine gute Hygiene in den medizinischen Bereichen können sich potenzielle Erreger nur schwer ausbreiten. In Arztpraxen und Krankenhäusern übernehmen Sie als Hygienebeauftragter eine kontrollierende Funktion. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Einweisung. Alle Mitarbeiter im medizinischen Bereich müssen wissen, wie Sie sich hygienisch verhalten müssen.

Betriebshygiene

Hygienebeauftragte können auch ganz normal in Betrieben und Firmen tätig sein. Im Bereich Betriebshygiene (PDF) kümmern sich Hygienebeauftragte um die Reinigung und die Einhaltung von Hygienevorschriften in Räumlichkeiten und Produktionsstätten. Zu den umfangreichen Hygienekonzepten zählen auch Reinigungspläne und die Umsetzung wichtiger Hygienestandards. Hygieneanforderungen und -vorschriften sind besonders wichtig in Bereichen mit vielen Angestellten oder Kundenverkehr.

Zu den wichtigsten Aufgaben in diesen Bereichen zählt die Reinigung von Küchen, Toiletten und Waschräumen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Funktionsfähigkeit der sanitären Einrichtung in den jeweiligen Räumen. Es muss immer ausreichend hygienische Ausstattung inklusive Desinfektionsmittel, Reinigungsmittel und Toilettenpapier vorhanden sein.

Unterhaltsreinigung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hygienebeauftragte in der Betriebshygiene kümmern sich auch um die Unterhaltsreinigung und dass die Mitarbeiter alle Hygienevorschriften am Arbeitsplatz beachten und einhalten. Sie kümmern sich auch um die Einstellung des passenden Reinigungspersonals und arbeiten hier eng mit der Personalabteilung und der Geschäftsführung zusammen.

Bei der Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und der Personalabteilung fungieren Hygienebeauftragte als Berater. Sie kennen sich mit allen Vorschriften und Maßnahmen im Bereich Infektionsschutz und Hygiene aus. In Absprache mit der Geschäftsführung führen Hygienebeauftragte auch regelmäßige Seminare in unterschiedlichen Themengebieten durch. Durch die Corona Pandemie rücken Hygienebeauftragte immer mehr in den Fokus. Ausgebildete Hygienebeauftragte sind auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt, um die hohen Hygienevorschriften einführen und umsetzen zu können.

Büros

In Großraumbüros spielt die Hygiene eine wichtige Rolle. Hier kommen viele Mitarbeiter zusammen und nutzen mehrere Räume. Ein hygienischer und sauberer Arbeitsplatz ist hier besonders wichtig. Hygienebeauftragte informieren die Mitarbeiter, wie wichtig es ist, saubere Arbeitskleidung zu tragen und während der Arbeitszeit auf Hygienevorschriften zu achten. Am Ende des Tages müssen die Oberflächen gründlich gereinigt werden, damit sich Krankheitserreger oder andere Bakterien nicht verbreiten können.

Hygienebeauftragte entwickeln Hygienekonzepte mit passenden Maßnahmen, um Infektionen innerhalb der Belegschaft zu vermeiden. Das Hygienekonzept gehört zu einer ergonomischen Büroausstattung und einer sauberen Arbeitsumgebung. Der hygienische Umgang innerhalb der Belegschaft ist natürlich auch sehr wichtig. Alle Mitarbeiter sollten die geltenden Vorschriften und Anforderungen kennen und verinnerlichen.

Das könnte Sie auch interessieren!