Lifestyle Wissen

Messetraining für Standpersonal und Verkaufsmitarbeiter

single-image

 195 Aufrufe

Ein Messeauftritt kann für Unternehmen eine ganz große Chance sein. Wenn Sie sich eine Messe aussuchen, die in hohem Maße von Besuchern frequentiert wird, dann kann daraus eine wahre Goldgrube entstehen. Kaum irgendwo sonst bietet sich die Möglichkeit Ihre Produkte so vielen potenziellen Kunden live vorzustellen. Daher ist das richtige Auftreten wichtig mehr dazu lernen und erfahren Sie bei einem sogenannten Messetraining.

Damit eine öffentliche Präsentation am Messestand gut klappt, ist ein professionelles Auftreten von Standpersonal und Mitarbeitern gefragt. Zudem eine optimale Messevorbereitung hinsichtlich der Logistik und der optischen Gestaltung. Kommunikative Fähigkeiten sind natürlich eine wichtige Sache. Dennoch ist eine Messe eine Veranstaltung, die ihre ganz eigenen Regeln kennt. Das erfordert ein ein gezieltes Messetraining, aller Beteiligter, um diese Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Warum ist ein Messetraining notwendig?

Einen Messestand auf einer wichtigen Messe zu unterhalten ist so ähnlich, wie einen Laden zu führen. Kunden kommen herein, die Mitarbeiter sollen ihnen weiterhelfen. Wie erfolgreich sie dabei sind, das hängt von ihrem Talent ab. Denn wie im Laden auch, gibt es bessere und weniger gute Verkäufer. Im Bereich Coaching haben sich Erfahrungswerte zu Verkaufstechniken gesammelt, mit denen sich die Konversionsrate des Personals verbessern lässt. Diese Methoden lassen sich natürlich auch auf das Standpersonal übertragen, welches am Messeauftritt die Besucher in Empfang nimmt.

Ein Messetraining soll Ihre Mitarbeiter also dahingehend qualifizieren, dass Ihr Messeerfolg noch größer wird. Sie sollen mehr Interessenten aus der Masse der Besucher akquirieren, aus denen dann später zahlende Kunden werden.

Besonderer Vorteil vom Messetraining ist, dass durch das Training Ihr Erfolg auf der Messe pro Mitarbeiter exponentiell wachsen kann. Ein durchschnittlicher Kollege holt beispielsweise 5 Aufträge, ein gut geschulter Verkäufer dagegen 20. Und das Beste ist, Die Angestellten nehmen die Effekte vom Messtraining mit zur nächsten Messe. Dadurch wird es zu einem hoch rentablen Langfristinvestment.

Wie läuft ein Messetraining ab?

Ein Messetraining kann als Live-Coaching durchgeführt werden, also als Inhouse-Training im Unternehmen, wo ein Trainer die Mitarbeiter unterrichtet. Häufig dauert ein solches Seminar den ganzen Tag oder sogar mehrere. Das ist wichtig, denn ein gutes Messetraining soll in kürzester Zeit umfangreiche Kenntnisse vermitteln. Die optimale Ansprache des Kunden am Messecounter will schließlich gelernt sein.

Zum Inhalt vom Messetraining gehören die üblichen Techniken, wie sie auch in Verkaufsseminaren gelehrt werden:

  1. freundliche Begrüßung
  2. gelungene Präsentation am Messestand
  3. bessere Gespräche
  4. überzeugende Argumentation auch in schwierigen Situationen
  5. die Behandlung von Einwänden
  6. die optimale Verabschiedung

Mit solchen Kenntnissen im Hinterkopf, wird die Messe für Sie zum vollen Erfolg. Sie können auf einem solchen Event möglicherweise den Umsatz mit bestehenden Kunden ausweiten, weil Sie diese live vor Ort von weiteren Produkten überzeugen.

Zudem ist die Messe das ideale Umfeld, um neue Käufer und Interessenten zu generieren. Sehr häufig passiert es, dass Messe-Teilnehmer aus der Masse direkt einen Kauf tätigen. Wesentlicher Erfolgsfaktor dafür sind die Mitarbeiter, die Ihre Firma vertreten. Erfolgreiches Messetraining wird deren Quoten deutlich verbessern.

Es ist aber auch normal, wenn die Umsätze nicht gleich kommen. Viele Messebesucher melden sich im Nachhinein für weitere Informationen und tätigen ihre Käufe etwas zeitversetzt.

Was auch immer zutrifft, eine Messe kann ein wesentlicher Baustein dabei sein den Umsatz in völlig neue Höhen auszuweiten.

Das könnte Sie auch interessieren!