Digital

Wieso online Teambuilding besser ist als gar kein Teambuilding

single-image

 52 Aufrufe,  2 Heute

anzeige

Teambildung ist ein unglaublich wichtiger Teil der Führung und Entwicklung eines Teams. Das gilt sowohl für Büroteams als auch für Remote-Teams. Allerdings ist Teambuilding immer noch ein Bereich, der viel zu sehr vernachlässigt wird. Das kann an Zeitmangel liegen oder auch daran, dass viele Führungskräfte nicht erkennen, wie wichtig es ist, Teambuildingaktivitäten regelmäßig mit Ihrem Team durchzuführen.

Indem Sie eine Strategie für Ihr Teambuilding entwickeln und die genauen Bedürfnisse jedes Einzelnen ermitteln, werden Sie dazu beitragen, dass alle Beteiligten motiviert und auf dem richtigen Weg sind, gemeinsame Ziele zu erreichen. Auf diese Weise können Sie Ihre Mitarbeiter durch einige der üblichen Probleme führen, die das Homeoffice mit sich bringen kann. Ein motiviertes Team wird selbst Techniken und Strategien für die allgemeine Arbeit entwickeln und auf diese Weise dazu beitragen, die allgemeine Zufriedenheit und Produktivität zu verbessern.

Die Bedürfnisse eines Teams müssen jedoch im Auge behalten werden, wenn Sie Teambuildingaktivitäten planen. In jeder Phase der Entwicklung eines Teams gibt es unterschiedliche Bedürfnisse, die berücksichtigt werden müssen. Das gilt sowohl für das Büro als auch für das Homeoffice. Die Auseinandersetzung mit der jeweiligen Phase ist eines der wichtigsten Dinge, die bei jedem Teambildungsprozess berücksichtigt werden müssen.

Warum ist virtuelles Teambuilding besser als gar kein Teambuilding

Teams, die ihre Fähigkeiten in der Zusammenarbeit nicht entwickeln und ihre sozialen Beziehungen nicht aufbauen, werden nicht in der Lage sein, die Vorteile der Fernarbeit voll zu nutzen. Als Manager wollen Sie natürlich die beste Leistung aus Ihrem Team herausholen und sicherstellen, dass Ihr Team mit der Arbeit, die es leistet, zufrieden ist. Aber es geht nicht nur darum, den Mitarbeitern zu helfen, gut zusammenzuarbeiten und den Output zu verbessern.

Teambuilding kann sich auch auf einige der größten Probleme auswirken, mit denen Remote-Mitarbeiter konfrontiert sind: Einsamkeit und eine schlechte Work-Life-Balance. Das sind zwei Probleme, die bei dem Homeoffice nicht unterschätzt werden dürfen, denn sie wirken sich direkt auf die Arbeit aus.

Soziale Teambuilding-Aktivitäten und Übungen, die es den Mitarbeitern ermöglichen, sich von der Arbeit zu erholen, tragen dazu bei, mehrere Ziele zu begegnen:

  • Mitarbeiter zu helfen, besser zu arbeiten,
  • Mitarbeiter zu helfen, mehr Spaß an ihre Arbeit zu haben, und letztlich dem
  • Einzelnen zu helfen, sein Potenzial zu verwirklichen.

Die Vorteile von regelmäßigen (virtuellen) Teambuilding sind weitreichend, und mit einem soliden Plan für die Implementierung von Teambuildingaktivitäten können Sie die Vorteile auch wirklich erzielen:

  • Verbesserte, allgemeine Kommunikation
  • Verbesserte Kreativität innerhalb des Teams
  • Bricht Barrieren nieder
  • Enthüllt verborgene Talente
  • Hilft den Teammitgliedern, Konflikte besser zu lösen
  • Baut Vertrauen zwischen den einzelnen Teammitgliedern auf.

Worauf warten Sie also noch?

Sie möchten Ihr Remote-Team stärken? Suchen Sie nach einer besseren Teamarbeit? Virtuelles Teambuilding online ist eine fantastische und einfache Möglichkeit, die Produktivität, die Kommunikation, das Vertrauen und den Zusammenhalt von Teams zu steigern.

Fernarbeit ist großartig. Sie ermöglicht:

  • Flexibilität,
  • Vielfalt von Ideen und Qualifikationen und
  • Effizientere Zeitnutzung.

Wo bleibt jedoch die emotionale Verbundenheit, die Teams von Unternehmen am gleichen Standort bei Gesprächen in der Werkküche und beim Mittagessen aufbauen?

Virtuelle Arbeitsteams, besonders jenen denen es an einer starken Bindung fehlt, mögen sich anderen Mitarbeitern gegenüber unterbewertet fühlen. Dies kann die Produktivität beeinträchtigen und es den einzelnen Teammitgliedern erschweren, einen effektiven Beitrag zu leisten. Laut des Harvard Business Reviews erhöhen enge Arbeitsfreundschaften die Mitarbeiterzufriedenheit bis 50 %. Außerdem wurde festgestellt, dass Menschen, die einen Freund am Arbeitsplatz haben, sich bis zu siebenmal mehr an in ihrem Arbeitsfeld engagieren.

Und was bedeutet das für Remote-Teams? – Ganz einfach. Virtuelle Teambildung ist unerlässlich.

Virtuelle Teambesprechungen

Teambesprechungen sind für jede Organisation unerlässlich, unabhängig davon, ob sie standortgebunden oder remote ist. Während sich Teambesprechungen oft auf die Arbeit konzentrieren, ist es wichtig, dass virtuelle Arbeitsteams diese Meetings als Werkzeug zum Aufbau des Teamzusammenhalts nutzen.

Ganz einfach deshalb, weil Teammitglieder, die von Zuhause arbeiten, nicht in der Lage sind, Gruppen-Kaffeepausen oder Mittagspausen zu machen, wie es in Teams mit gleichen Standorten der Fall ist. Um diese Übung durchzuführen, führen Sie am Ende jedes Monats ein virtuelles Meeting durch und stellen jedem Teammitglied drei Fragen:

  • Was ist im letzten Monat gut gelaufen?
  • Etwas, das verbessert werden kann?
  • Etwas, das persönlich gut gelaufen ist?

Achten Sie darauf, dass auch die Führungskräfte diese Fragen beantworten. Dies schafft das Gefühl, dass alle Teammitglieder gleichberechtigt sind.

Solche Fragen ermöglichen es den Mitarbeitern nicht nur die Arbeit zu diskutieren und zu verbessern, sondern es gibt den virtuellen Teammitgliedern auch die Möglichkeit, etwas über ihr aktuelles Leben zu erzählen und sich in den allgemeinen Teamgeist einzufühlen.

Stellen Sie sicher, dass das gesamte Team das Videoelement von Videokonferenzen nutzt. Auf diese Weise kann jeder die Mimik des anderen lesen, sich präsent fühlen und ein echtes Gefühl dafür bekommen, was gesagt wird.

Geben Sie den Mitarbeitern genügend Zeit, sich vorzubereiten, damit sie sich ihre Antworten gut überlegen können. Es kann auch von Vorteil sein, für jeden Mitarbeiter ein Zeitlimit festzulegen, damit das Meeting voranschreitet und konzentriert bleibt.

Tipp: Schlagen Sie vor, dass jeder Mitarbeiter Kaffee, Tee oder ein anderes Getränk seiner Wahl zum Online-Meeting mitbringt, damit es sich mehr wie eine Kaffeepause anfühlt.

Homeoffice Live

Ein Live-Remote-Office gibt entfernten Mitarbeitern das Gefühl, im Büro zu arbeiten, ohne tatsächlich anwesend zu sein.

Und so funktioniert es:

Zu Arbeitsbeginn, beginnt ein Teammitglied einen Videochat. Jeder andere Mitarbeiter kann auf Wunsch beitreten. Wenn mehrere remote Teammitglieder ebenfalls online kommen, so ergibt sich ein Gefühl, vor Ort mit dabei zu sein.

Der Video-Chatraum ist eine Nachahmung des Büros – es ist ein Ort, an dem alle Mitglieder an ihren eigenen Aufgaben arbeiten.

Unter dem Strich

Remote Teammitglieder können sich gegenseitig bei der Arbeit sehen und werden dadurch inspiriert und arbeiten konzentrierter und produktiver. Virtuelle Mitarbeiter haben oft Schwierigkeiten, sich in den Arbeitsablauf einzufinden oder sich motiviert zu fühlen. Ein virtuelles Büro erinnert die Mitarbeiter jedoch ständig daran, dass die Arbeit und die Produktivität im Mittelpunkt stehen und dass er nicht allein ist.

Das könnte Sie auch interessieren!