Coach Wissen

Stefan Frädrich – Der Motivator und innere Schweinehundbekämpfer

single-image

 750 Aufrufe

Günter heißt er also, der innere Schweinehund, der uns davon abhält erfolgreicher und gesünder zu leben. Zumindest ist Günter der Name, den ihm Trainer, Coach und Consultant Stefan Frädrich geben hat. Es ist nicht überliefert welcher Günter ihn dazu inspiriert hat. Fest steht, dass er dem inneren Schweinehund einen Namen und ein comichaftes Aussehen gegeben hat, welches sich durch alle seine Bücher als Wiedererkennungsmerkmal zieht. Und Bücher hat er viele geschrieben. Auf Amazon finden sich fast 20 Titel, mit denen Dr. Stefan Frädrich sein Publikum begeistert. Macht auch irgendwie Sinn für einen Motivationstrainer. Denn wie sonst beweist man anderen auf einen Schlag, dass man sein Handwerk versteht?

Wenn jemand seine Visitenkarte mit so viel Wucht auf den Tisch legt, dann versteht man auch, warum sich Dr. med Stefan Frädrich zu einem der erfolgreichsten Motivations-Experten im deutschsprachigen Raum hochgearbeitet hat. Über eine Million verkauften Bücher und die Wahl als Trainer des Jahres 2011 sprechen eine deutliche Sprache.

Wir stellen ihn ein wenig genauer vor und zeigen, was es mit dem kleinen Günter, den inneren Schweinehund, dabei auf sich hat.

Stefan Frädrich im Profil

Aus Stefan Frädrich wurde Dr. Stefan Frädrich, nachdem er im Jahr 2000 seine Promotion im Bereich Medizin an der Universität Ulm abgelegt hatte. Doch zu der Zeit zeichnete sich schon ab, dass ihn die Bereiche des Menschen mehr interessierten, die man nicht mit Hilfe der Messung von Blutdruck oder Medikamenten erreichen konnte. Stattdessen beschäftigte er sich viel mit der Frage, warum manche von uns ihre Ziele nie erreichen, mit Gewichtsproblemen oder Zigarettensucht usw. zu kämpfen haben, während andere stets auf der Welle des Erfolges reiten. Somit legte Dr. Stefan Frädrich keine Facharztprüfung mehr ab, sondern wechselte quasi nahtlos in die Wirtschaft. Dort betätigt er sich seit ungefähr 2003 als Coach, Trainer, Autor, Keynote-Speaker usw. Auch im Fernsehen war er schon mehrmals bei namhaften Sendern zu Gast.

Im Laufe seiner Arbeit entwickelte er Günter, das beliebte Motivations-Maskottchen, den er als Sinnbild für den inneren Schweinehund verwendet. Günter repräsentiert seiner Ansicht nach die Teile der Persönlichkeitsstruktur, die uns daran hindern ein besseres Leben zu führen. Denn eigentlich wäre es so einfach: weniger essen, kein Alkohol, nie wieder Zigaretten – das würde reichen. Allerdings geht die Zahl derer, die mit solchen Problemen zu kämpfen haben in die Millionenhöhe. Nicht nur in der deutschen Gesellschaft, sondern allgemein in den Industrieländern sind diese Laster echte Volkskrankheiten geworden.

In seinen Büchern geht es daher stets darum Günter, den inneren Schweinehund in seine Schranken zu verweise. Hierfür hat sich Stefan Frädrich ausgiebig mit dem Thema Motivation auseinandergesetzt. Er kennt jede Menge wissenschaftlich anerkannte Techniken, um sie zu beeinflussen, um seine Begierden zu kontrollieren und seine Süchte loszuwerden.

Dabei setzt er vor allem auf Einfachheit und klare Regeln. Für sein Werk über gesunder Ernährung, hat Stefan Frädrich zum Beispiel das Konzept der Plus-Minus-Diät entwickelt. Damit sollen die Leser lernen bewusst einzukaufen und jedes Lebensmittel danach zu kategorisieren, ob es zu mehr Gewicht führen wird (Plus) oder zum Abnehmen beiträgt (Minus). Mit einer Kombination aus psychologischem Know-How und einfachen Alltagshilfen entfalten seine Bücher eine ungeheure Wirksamkeit und helfen den Lesern dabei das zu erreichen, was sie sich wirklich wünschen.

Das könnte Sie auch interessieren!