Wirtschaft Wissen

Enno W. Steffens – Der Speaker zu Nachhaltigkeit in Unternehmen

single-image

 143 Aufrufe,  4 Heute

Anzeige

Sich als Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit zu betätigen ist kein Luxus. Es ist eine Notwendigkeit. Nicht nur deshalb, weil es dem Planeten guttut, sondern weil die Gesellschaft sich diesbezüglich immer sensibler zeigt. Wer seine geschäftlichen Entscheidungen nicht ökologisch ausrichtet, der gerät schnell in Gefahr von Shitstorms und Boykottaufrufen. Ein gutes Beispiel dafür war der Siemens Konzern, der sich mit Friday For Future in die Haare kam.

Was passiert mit Unternehmen, die nicht an die Umwelt denken

Jeden Tag werden auf dieser Erde irgendwo Kohle und andere Rohstoffe unter schmutzigsten Bedingungen abgebaut. Viele davon werden dazu verwendet im Hochofen zu brennen, um Hitze zu erzeugen. Mit dieser wird die Produktion angetrieben, wie zum Beispiel bei der Herstellung von Stahl. Oder es wird verfeuert, um damit Strom zu erzeugen im Kraftwerk. Problem dabei ist nur, dass es ungeheuer viel CO2 freisetzt.

In Australien wird viel Kohle abgebaut. Der Kontinent ist reich damit ausgestattet. Als eine australische Bergbaufirma ein paar neue Maschinen bei Siemens bestellte, ging ein Aufschrei durch die Gesellschaft. Das dürfe man nicht tun, Bergbau sei schmutzig und Kohle schlecht. Daraufhin wurde eine negative Presselawine losgetreten, die ihresgleichen sucht. Viele Bürger forderten auf den gesamten Konzern zu boykottieren. Ob dieser hunderttausende Mitarbeiter hierzulande beschäftigt, die darunter leiden würden – egal. Jeden Tag fahren Autos mit Benzin und Diesel auf den Straßen, alles normal. Tausende von Firmen beliefern Bergbaukonzerne – spielt alles keine Rolle. Aber wenn man einmal die Aufmerksamkeit erregt hat, dann gibt es kein entkommen aus dem Fleischwolf.

Was müssen Unternehmen tun?

Es gibt zwei Ansatzpunkte. Unternehmen sollten grundsätzlich etwas dafür tun, um in allen Bereichen umweltgerechter zu agieren. Also einen echten Beitrag leisten, um beim Thema Nachhaltigkeit voranzukommen. Wichtig ist es dabei aber auch dies entsprechend zu kommunizieren. Umweltschutz ist mittlerweile eine Art Unterscheidungsmerkmal geworden. Steht jemand im Laden vor zwei Produkten, die ungefähr gleich kosten, dann wird immer dasjenige den Vorzug erhalten, auf dem sich mehr Öko und Bio-Siegel usw. befinden, bzw. Hinweise, dass das Material aus recycelten Wertstoffen hergestellt wurde.

Enno W. Steffens – wie hilft er dabei den Unternehmen?

Enno W. Steffens ist einer der bekanntesten Keynote Speaker Nachhaltigkeit im deutschsprachigen Raum. In seinen Vorträgen hilft er den Firmen dabei den richtigen Umgang mit der Situation zu finden und beide Ziele miteinander unter einen Hut zu bringen. Er zeigt ihnen was sie tun können und wie sie es richtig nach außen präsentieren.

Wer ist Enno W. Steffens?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Steffens studierte in den 1990-er Jahren Ingenieurwesen. Später legte er noch einen Master of Business Administration drauf. Anschließend folgte ein Trainee Programm und der Einstieg bei Unternehmen in der Energiewirtschaft. Später wurde er sogar Geschäftsführer in diesem Umfeld. Er kennt sich daher mehr als gut aus mit Energie, nachhaltigem Strom, Kohle und deren Auswirkungen auf die Umwelt.

Heute hat er sich zunehmend dem Umweltschutz verschrieben. Seit 2019 betätigt er sich als Speaker und Trainer für umweltgerechte Unternehmensführung. Mit seinen Vorträgen zeigt er neue Wege auf und regt so einiges in den Köpfen seiner Zuhörer an. Sein Ziel ist es Nachhaltigkeit in den Alltag der wirtschaftlichen Tätigkeit bestmöglich zu integrieren, so dass die Gesellschaft in Summe davon profitiert.

Mehr über Enno W. Steffens erfahren Sie auf seinen Social Media Kanälen wie Xing und Linkedin.

Worum geht es in den Vorträgen von Enno W. Steffens?

Bei seinen Aktivitäten als Speaker gibt es vor allem drei große Themen, über die er aufklären möchte:

  • Klimawandel
  • Fortschritt statt Wachstum
  • Zukunftswerkstatt

Hier die Details dazu:

Klimawandel

Immer wieder wird das Thema Klimawandel in den Medien angesprochen. Unter Wissenschaftlern ist auch völlig klar, dass es ihn gibt und dass er passiert. Problem an der Sache ist nur, dass vielen nicht klar ist in welchem Umfang und in welcher Schnelligkeit das alles geschieht. Welche Kräfte ihn maßgeblich vorantreiben. Und welche Auswirkungen er auf das Leben aller Erdbewohner haben wird.

Enno W. Steffens zeigt in seinen Vorträgen alle wichtigen Zusammenhänge auf. Anschließend präsentiert er praktikable Lösungen dafür, wie man als einzelner Mensch und als Gemeinschaft seinen Beitrag leisten kann, um den Wandel zu stoppen.

Fortschritt statt Wachstum

Kapitalistische Unternehmen streben in ihren Aktivitäten grundsätzlich danach ihre Expansion voranzutreiben. Es muss nicht einmal Gier sein, die einen treibt. Denn jeder Mensch freut sich doch, wenn er oder sie mehr verdienen kann. Darum geht man zur Schule, beginnt ein Studium oder bildet sich im Beruf fort.

Das Problem an der Sache ist, dass es ökologisch betrachtet, nicht immer sinnvoll ist, wenn jemand die Produktion ausweitet. Zum Beispiel die Fleischindustrie. Fleisch hat eine ungeheuer negative Umweltbilanz. Daher würden die Firmen der Welt einen Gefallen tun, wenn sie in ihren Aktivitäten nicht mehr wachsen, sondern gezielt Produkte anbieten, die dem Planeten guttun. Die Rügenwalder Mühle zum Beispiel ist mit ihrem vegetarischen Portfolio auf diesem Gebiet sehr vorbildlich gewesen. Außerdem bietet gerade Nachhaltigkeit sogar zum Teil bessere Chancen für mehr Wachstum.

Zukunftswerkstatt

Nachhaltigkeit - aus dem Artikel von - Enno W. Steffens - Der Speaker zu Nachhaltigkeit in Unternehmen
Nachhaltigkeit in der Wirtschaft – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bei der Zukunftswerkstatt geht es darum, dass Steffens eine Vision für die Zukunft erstellt. Wie soll eine Welt aussehen, in der das Leben klimaneutral abläuft? Hierfür geht er auf die Themen Energieversorgung und Verkehr statt. Denn immerhin sind diese zwei Bereiche diejenigen, die einen hohen Anteil am CO2 Ausstoß in der Welt einnehmen. Aber auch Aspekte wie Müllentsorgung und Recycling werden angesprochen.

Welche Vorteile bieten die Vorträge von Enno W. Steffens?

Als Unternehmer stellt sich natürlich immer die Frage: Warum sollten wir einen Speaker einladen? Warum viel Geld ausgeben für Informationen zum Umweltschutz, wenn das Internet voll ist davon?

Gute Frage, berechtigte Frage. Der Vorteil von einem professionellen Speaker ist, dass Steffens einen beruflichen Hintergrund hat, wo er Insider Informationen aus einer Branche mitbringt, die für einen hohen CO2-Ausstoß verantwortlich gemacht wird. Er kennt die Zusammenhänge am Markt für Energie und kann darüber berichten, was im Hintergrund alles passiert, um die Probleme in den Griff zu bekommen.

Des Weiteren hat er sich darauf spezialisiert Lösungen für wirtschaftlich agierende Organisationen zu bieten. In den Haushalten werden andere Maßnahmen hilfreich sein als in einer großen Firma. Dort gibt es deutlich mehr zu optimieren als Glühlampen austauschen und die richtige Waschmaschine oder den stromsparenden Kühlschrank auszusuchen.

Vor allem sollte bedacht sein, dass es gar nicht immer darum geht Geld zu sparen. Es sind nicht die niedrigeren Stromkosten oder die geringeren Ausgaben für Druckerpapier, die er zu bieten hat. Vielmehr geht es auch um Informationen darüber, worauf in der Außendarstellung geachtet werden sollte. Wie man der Gesellschaft richtig zeigen kann, dass diese Problematik ernst genommen wird.

Erwähnt sollte auch werden, dass ein solcher Vortrag eine Chance ist größere Gruppen von Menschen zum Zuhören zu bewegen. Vielleicht sind in der Belegschaft doch noch zahlreiche Personen, denen gar nicht klar ist, wie nahe am Abgrund die Welt aktuell steht. Daher ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass bei einer großen Zuhörerschaft viele zusätzliche Interessenten erreicht werden. Erreicht in dem Sinne, dass sie die Idee der Nachhaltigkeit mit nach Hause nehmen und sie besser in ihre Gewohnheiten integrieren.

Das könnte Sie auch interessieren!